"Selig bist du Maria"

Unter diesem Thema stand die Maiandacht in der Kapelle der Vinzenz-Klinik Bad Ditzenbach, am diesjährigen, letzten Maisonntag.

Zahlreiche Bewohner, Gäste der Klinik, auch Gemeindeglieder waren gekommen, um an diesem besonderen Gottesdienst zu Ehren der Gottesmutter teilzunehmen, der musikalisch abwechselnd durch die Musikgruppe Mühlhausen und der Orgel mitgestaltet wurde. Der Lobpreis von Elisabeth: "Selig ist die, die geglaubt hat""(Lk.1,45) stand im Mittelpunkt des Schriftwortes, der Besinnung und den Betrachtungen, die Diakon Plura und Sr. Raphaela vortrugen. In Gebeten und Liedern wurde Maria geehrt, da Gott sie, als Mutter seines Sohnes, in besonderer Weise ehrte. 

In der Eucharistischen Anbetung wurde Gott Lob und Ehre für dieses Gnadengeschenk gegeben, auch den Dank, dass er Maria uns als Fürbitterin geschenkt hat. Im Anschluss führte ein Besinnungstext: "Das Wasser lehrt mich das richtige Leben" und ein Gebet: "Herr, ich will sein wie Wasser", am Brunnen-Tempel vor der Klinik in die Bedeutung des Wassers für unser Leben ein.

Betend, auch Schweigend, ging es zur Mariengrotte, nahe der Vinzenzklinik. Vor dem liebevoll geschmückten Bildnis der "Unbeflekten Empfängnis" baten die Gläubigen Maria um ihre Fürbitte bei Gott. Zum Abschluss der Maiandacht begleitete die Musikgruppe, die sich vor der Klinik aufgestellt hatte, das Lied: "Ave Maria" (Pilgerlied aus Lourdes). 

Anschließend erfreute die Musikgruppe aus Mühlhausen mit einigen beschwingten Weisen  die Anwesenden, sowie die Vorbeikommenden. So gebührt allen, die zu dieser feierlichen und den Glauben vertiefenden Stunde gekommen, oder beigetragen haben, herzlicher Dank!